Bilder Juli 2018


Den Kugelsternhaufen M92 (NGC 6341) habe ich in der Nacht vom 2. Juli im RGB-Verfahren aufgenommen. Die Entfernung beträgt etwa 26000 Lj. Er erscheint deutlich kompakter als sein "Nachbar" M13. M92 ist mit einer der ältesten und bzgl. der absoluten Helligkeit einer der hellsten Kugelsternhaufen unserer Galaxie.

Die Entfernung zum Kugelsternhaufen M13 (NGC 6205) liegt im selben Bereich wie zu M92. M13 ist der hellste Kugelsternhaufen des nördlichen Himmels.
Die Aufnahme erfolgte in der Nacht vom 3. Juli im RGB-Verfahren. Bei der Bearbeitung habe ich mehr Rücksicht auf den inneren Bereich genommen - nur kommt dadurch die Größe des Kugelsternhaufens nicht so Geltung. Bei Gelegenheit muß ich hier mal längere Einzelbelichtungen investieren und dann inneren und äußeren Bereich aus den zwei Bearbeitungen kombinieren.

Der Kugelsternhaufen M14 (NGC 6402) war in der Nacht vom 19. Juli an der Reihe - im RGB-Verfahren aufgenommen. Auf Grund der Extinktion liegen die Entfernungsangaben zwischen 28000 und 56000 Lj.
Die einzelnen Belichtungen hätten noch einen Tick länger sein können, und auch die Anzahl der Belichtungen hätte größer sein können. Dies hätte die Bearbeitung etwas vereinfacht. In der Höhe von M14 wirkt selbst zur Zeit seiner Kulmination eine Luftmasse von 1.8-fach - beim nächsten mal/Objekt denke ich hoffentlich an sowas.

↓ Daten-Verarbeitung ↓

Bildgewinnung mit Maxim DL:
  • Steuerung der Kamera
  • Dithering der Aufnahmen
die Daten-Reduktion habe ich Regim überlassen:
  • Bilder je Kanal sigma-kombiniert:
    Kappa=2, ignore black border, mit 'normalize background' unter 'register'
  • künstliche Flats je Kanal
  • registrieren der Farb-Kanäle auf die Luminanz
  • automat. BV-Farb-Kalibration (auto background, on highest)
in AstroArt 4:
  • Histogramm: Skalierung von Min - Max und max. log.-skaliert
  • speichern als Tiff-View
weiter in Phostoshop:
  • Farb-Kanäle und Luminanz vereinen
  • Gradation: mehrmals Kurven anwenden
  • Kontrast, Farbe und Schärfe etwas angehoben
  • vor dem Speichern mit 0.2-0.3px Gauß-weichgezeichnet
Messier 92 - NGC 6341
M92 (NGC 6341)
im Sternbild Herkules
Wikipedia M92 dt. /  engl.

Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor
R, B: 22x3min.
G: 22x2min. belichtet
Mond: bei 81% in 90° Abstand
Gerät: 12" f/4 auf DDM60Pro
Bild nur beschnitten

Messier 13 - NGC 6205
M13 (NGC 6205)
im Sternbild Herkules
Wikipedia M13 dt. /  engl.

Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor
R, B: 25x3min.
G: 25x2min. belichtet
Mond: bei 72% in 101° Abstand
Gerät: 12" f/4 auf DDM60Pro
Bild nur beschnitten

Messier 14 - NGC 6402
M14 (NGC 6402)
im Sternbild Schlangenträger
Wikipedia M14 dt. /  engl.

Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor
R: 17x4min.
G: 17x3min.
B: 13x4min. belichtet
Mond: bei 51% in 57° Abstand
Gerät: 12" f/4 auf DDM60Pro
Bild auf 70% reduziert


zurück zu den Bildern mit der ALCCD9

978