Bilder Juli 2018 - Teil 2


Die kompakte Galaxien-Gruppe HCG 82 (NGC 6162+) hat einen Durchmesser von etwa 4'. Da die einzelnen Mitglieder recht flächenhell sind, wollte ich es trotz Mond mal versuchen. In der Nacht vom 20. Juli habe ich die RGB-Bilder aufgenommen, am 30. Juli war die Luminanz dran. Die Entfernung beträgt etwa 570 MLj. mit größeren Abweichungen der einzelnen "Mitglieder".

Da der Komet 21P/Giacobini-Zinner schon relativ hell war, habe ich am 26. Juli gegen 23Uhr UT versucht ihn abzulichten. Im LRGB-Verfahren und 2x-binning konnte ich zwar einige Einzelbelichtungen machen, aber die Bearbeitung gestaltete sich doch schwieriger als erwartet.


↓ Daten-Verarbeitung ↓

Bildgewinnung mit Maxim DL:
  • Steuerung der Kamera
  • Dithering der Aufnahmen
die Daten-Reduktion habe ich Regim überlassen:
  • Bilder je Kanal sigma-kombiniert:
    Kappa=2, ignore black border, mit 'normalize background' unter 'register'
  • künstliche Flats je Kanal
  • registrieren der Farb-Kanäle auf die Luminanz
  • automat. BV-Farb-Kalibration (auto background, on highest)
in AstroArt 4:
  • Histogramm: Skalierung von Min - Max und max. log.-skaliert
  • speichern als Tiff-View
weiter in Phostoshop:
  • Farb-Kanäle und Luminanz vereinen
  • Gradation: mehrmals Kurven anwenden
  • Kontrast, Farbe und Schärfe etwas angehoben
  • vor dem Speichern mit 0.2-0.3px Gauß-weichgezeichnet
Hickson 82 um NGC 6162
HCG 82 (NGC 6162+)
im Sternbild Herkules
Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor
L: 44x6min.
R, B: 15x5min. (2x bin)
G: 15x4min. (2x bin)
Mond RGB: bei 62% in 51° Abstand
Mond L: bei 91% in 102° Abstand
Gerät: 12" f/4 auf DDM60Pro
Bild auf 70% verkleinert

Komet 21P/Giacobini-Zinner
Komet 21P / Giacobini-Zinner
26.07.2018 gegen 23Uhr UT
im Sternbild Kepheus
Wikipedia dt. /  engl.

Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor
L: 31x1min. (2x bin)
R, B: 31x2min. (2x bin)
G: 31x1,5min. (2x bin)
Mond: bei 99% in 94° Abstand
Gerät: 12" f/4 auf DDM60Pro
Bild nur beschnitten


zurück zu den Bildern mit der ALCCD9

832