Bilder August 2018


Die lentikuläre Galaxie M102 (NGC 5866) ist recht flächenhell. Sie hat aber auch schwache Ausläufer, die auf mich einen gestörten Eindruck machen. Die Entfernung liegt irgendwo zwischen 29, 44 und 50 MLj. In den Nächten vom 3. und 5. August habe ich die LRGB-Bilder aufgenommen.

Da der Komet 21P/Giacobini-Zinner immer heller wird, habe ich ihn am 7. August gegen 1Uhr UT wieder abgelichtet. Wieder im LRGB-Verfahren (Farbe 2x-binning), die Bearbeitung gestaltete sich wieder recht aufwendig.

Die Zwerg-Spiral-Galaxie NGC 6503 ist noch recht flächenhell - aber nicht so hell wie M102. Auch sie hat schwache Ausläufer, diese zeigen aber keinerlei Störungen. Die Galaxie liegt am Rand eines Voids und führt somit ein recht ungestörtes Leben. Die Entfernung liegt irgendwo zwischen 14 und 18 MLj.
In den Nächten vom 6. und 11. August habe ich die LRGB-Bilder aufgenommen.

↓ Daten-Verarbeitung ↓

Bildgewinnung mit Maxim DL:
  • Steuerung der Kamera
  • Dithering der Aufnahmen
die Daten-Reduktion habe ich Regim überlassen:
  • Bilder je Kanal sigma-kombiniert:
    Kappa=2, ignore black border, mit 'normalize background' unter 'register'
  • künstliche Flats je Kanal
  • registrieren der Farb-Kanäle auf die Luminanz
  • automat. BV-Farb-Kalibration (auto background, on highest)
in AstroArt 4:
  • Histogramm: Skalierung von Min - Max und max. log.-skaliert
  • speichern als Tiff-View
weiter in Phostoshop:
  • Farb-Kanäle und Luminanz vereinen
  • Gradation: mehrmals Kurven anwenden
  • Kontrast, Farbe und Schärfe etwas angehoben
  • vor dem Speichern mit 0.2-0.3px Gauß-weichgezeichnet
Messier 102 mit NGC 5870
M102 (NGC 5866)
im Sternbild Drache
Wikipedia dt. /  engl.

Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor
L: 52x6min.
R, B: 22x4min. (2x bin)
G: 22x3min. (2x bin)
Mond: bei 60/37% in 117/109° Abstand
Gerät: 12" f/4 auf DDM60Pro
Bild auf 70% verkleinert

Messier 102 mit NGC 5870 beschriftet
beschriftet

Komet 21P / Giacobini-Zinner
Komet 21P / Giacobini-Zinner
07.08.2018 gegen 1:00Uhr UT
im Sternbild Kassiopeia
Wikipedia dt. /  engl.

Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor
L: 23x1min.
R, B: 8x2min. (2x bin)
G: 8x1,5min. (2x bin)
Mond bei 26% in 61° Abstand
Gerät: 12" f/4 auf DDM60Pro
Bild nur beschnitten

NGC 6503
NGC 6503
im Sternbild Drache
Wikipedia dt. /  engl.

Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor
L: 51x6min.
R, B: 17x4min. (2x bin)
G: 17x3min. (2x bin)
Mond: bei 26% in 61° Abstand
Gerät: 12" f/4 auf DDM60Pro
Bild auf 70% verkleinert


zurück zu den Bildern mit der ALCCD9

1114