Kometen C/2018 N2 (ASASSN) und C/2017 T2 (PANSTARRS) - Januar 2020

C/2018 N2 (ASASSN)

Mitte Januar habe ich die 2 helleren Kometen C/2018 N2 (ASASSN) und C/2017 T2 (PANSTARRS) noch mal "auf's Korn genommen".
Den Anfang macht wieder C/2018 N2 (ASASSN). Seine Helligkeit ist um etwa 0.2mag geringer als noch Anfang Januar. Aufnahme im LRGB-Verfahren (2x-binning).
Komet C/2018 N2 (ASASSN)

Komet C/2018 N2 (ASASSN)
20.01.2020 gegen 18:15Uhr UT
im Sternbild Andromeda

Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor
L: 5x2min. (2x bin)
R, G, B: je 5x2min. (2x bin)
ohne Pause zwischen den Aufnahmen
Mond ohne Einfluss
Gerät: 12" f/4 auf DDM60Pro
Bild nur beschnitten

C/2017 T2 (PANSTARRS)

Eine Stunde später folgte C/2017 T2 (PANSTARRS). Im Vergleich zu C/2018 N2 deutlich heller und mit einer schnelleren scheinbaren Bewegung. Seine Helligkeit ist um etwa 0.2mag größer als noch Anfang Januar. Die Abstände zwischen den Aufnahmen habe ich dieses mal vergrößert. Aufnahme im LRGB-Verfahren (2x-binning).
Komet C/2017 T2 (PANSTARRS)

Komet C/2017 T2 (PANSTARRS)
20.01.2020 gegen 19:10Uhr UT
im Sternbild Perseus

Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor
L: 5x2min. (2x bin)
R, G, B: je 5x2min. (2x bin)
mit 1min. Pause zwischen den Aufnahmen
Mond ohne Einfluss
Gerät: 12" f/4 auf DDM60Pro
Bild nur beschnitten

↓ Daten-Verarbeitung ↓

Bildgewinnung mit Sequence (ASA):
  • Steuerung der Kamera
  • Dithering der Aufnahmen
Daten-Reduktion mit DeepSkyStacker:
  • Bilder je Kanal Median
  • Hintergrund-Kalibrierung
  • Kosmetik Hot/Cold-Pixel: nein
mit Regim:
  • registrieren der Farb-Kanäle auf die Luminanz
  • automat. BV-Farb-Kalibration (auto background, on highest)
in AstroArt 4:
  • künstliche Flats je Kanal
  • Histogramm: Skalierung von Min - Max und max. log.-skaliert
  • speichern als Tiff-View
weiter in Phostoshop:
  • Gradation: mehrmals Kurven anwenden
  • Farb-Kanäle und Luminanz vereinen
  • Kontrast, Farbe und Schärfe etwas angehoben
  • vor dem Speichern mit 0.2-0.3px Gauß-weichgezeichnet


zurück zur Übersicht der Kometen-Bilder
zurück zu den Bildern mit der ALCCD9

588