Kometen C/2019 Y4 (ATLAS) und C/2017 T2 (PANSTARRS) - März/April 2020

C/2019 Y4 (ATLAS)

Am 31. März gegen 22Uhr habe ich den hellen Kometen C/2019 Y4 (ATLAS) vor den Spiegel genommen.
Aufnahme im LRGB-Verfahren (2x-binning). Bei der Bearbeitung ist mir der sanfte Übergang der Koma in den Hintergrund nicht so recht gelungen.
Komet C/2019 Y4 (ATLAS)

Komet C/2019 Y4 (ATLAS)
31.03.2020 gegen 20:00Uhr UT
im Sternbild Giraffe

Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor
L: 9x1min. (2x bin)
R, B: je 9x2min. (2x bin)
G: je 9x1.5min. (2x bin)
mit 1min. Pause zwischen den Aufnahmen
Mond bei 44% in 48° Abstand
Gerät: 12" f/4 auf DDM60Pro
Bild nur beschnitten

C/2019 Y4 (ATLAS)

Am 1. April wieder gegen 22Uhr habe ich den Kometen C/2019 Y4 (ATLAS) erneut abgelichtet.
Aufnahme wieder im LRGB-Verfahren (2x-binning). Auch hier ist mir der Übergang der Koma in den Hintergrund nicht so gelungen.
Komet C/2019 Y4 (ATLAS)

Komet C/2019 Y4 (ATLAS)
01.04.2020 gegen 20:00Uhr UT
im Sternbild Giraffe

Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor
L: 9x1min. (2x bin)
R, B: je 9x2min. (2x bin)
G: je 9x1.5min. (2x bin)
mit 1min. Pause zwischen den Aufnahmen
Mond bei 55% in 48° Abstand
Gerät: 12" f/4 auf DDM60Pro
Bild nur beschnitten

C/2017 T2 (PANSTARRS)

Am 4. April habe ich nochmals C/2017 T2 (PANSTARRS) auf's Korn genommen. Im Vergleich zum Februar diesen Jahres ist er 0.6mag heller - ist halt näher an der Sonne dran. Aufnahme im LRGB-Verfahren (2x-binning). Die Bearbeitung vom Februar ist mir besser gelungen.
Komet C/2017 T2 (PANSTARRS)

Komet C/2017 T2 (PANSTARRS)
04.04.2020 gegen 20:00Uhr UT
im Sternbild Kassiopeia

Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor
L: 9x1min. (2x bin)
R, B: je 9x2min. (2x bin)
G: je 9x1.5min. (2x bin)
mit 1min. Pause zwischen den Aufnahmen
Mond bei 85% in 80° Abstand
Gerät: 12" f/4 auf DDM60Pro
Bild nur beschnitten

↓ Daten-Verarbeitung ↓

Bildgewinnung mit Sequence (ASA):
  • Steuerung der Kamera
  • Dithering der Aufnahmen
Daten-Reduktion mit DeepSkyStacker:
  • Bilder je Kanal Median
  • Hintergrund-Kalibrierung
  • Kosmetik Hot/Cold-Pixel: nein
mit Regim:
  • registrieren der Farb-Kanäle auf die Luminanz
  • automat. BV-Farb-Kalibration (auto background, on highest)
in AstroArt 4:
  • künstliche Flats je Kanal
  • Histogramm: Skalierung von Min - Max und max. log.-skaliert
  • speichern als Tiff-View
weiter in Phostoshop:
  • Gradation: mehrmals Kurven anwenden
  • Bild mit Komet den Sternenhintergrund überlagern (Farbe bzw. Luminanz)
  • Farb-Kanäle und Luminanz vereinen
  • Kontrast, Farbe und Schärfe etwas angehoben
  • vor dem Speichern mit 0.2-0.3px Gauß-weichgezeichnet


zurück zur Übersicht der Kometen-Bilder
zurück zu den Bildern mit der ALCCD9

277