NGC 3184 mit NGC 3179 und Abell 971, Coma-Galaxienhaufen Abell 1656 - April/Mai 2020

NGC 3184 mit NGC 3179 und Abell 971

Die Balken-Spiralgalaxie NGC 3184 liegt nur 45 Bogenminuten westlich von μ UMa (auch 'Tania Australis' genannt - die 'südliche Tanja' 😉) im Sternbild Großer Bär. NGC 3184 ist etwa 27 Millionen Lichtjahre von uns entfernt. 19' weiter süd-südwestlich ist die linsenförmige Galaxie NGC 3179 zu sehen - etwa 325 Mio. Lichtjahre entfernt. Im Bildbereich links unten macht sich der Galaxienhaufen Abell 971 breit. Seine Entfernung liegt bei etwa 1200 MLj.

Die Aufnahmen habe ich am 23. April belichtet. Wegen der recht hellen Vordergrund-Sterne habe ich die Luminanz jeweils nur 5 statt der üblichen 6min. belichtet. Die Seeing-Vorhersage lag bei 1.5" - im gestackten Bild sind es im Median ~3.1" (FWHM ~3.33 Pixel). Aufgrund des böigen Windes und durchziehenden Zirrus musste ich mehr als die Hälfte der Luminanzaufnahmen aussortiern.
NGC 3184 mit NGC 3179 und Abell 971

NGC 3184 mit NGC 3179 und Abell 971
im Sternbild Großer Bär
Wikipedia dt. /  engl.

Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
Optik: 12" f/4 auf DDM60Pro
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor

L: 16x5min.
R: 11x5min.
G: 11x4min.
B: 11x5min.
FWHM ~3.33px ≙ ~3.1" (Median)

auf 70% verkleinert

Abell 1656 mit NGC 4889, NGC 4874 und vielen anderen

Der Coma-Galaxienhaufen Abell 1656 liegt etwa 2.5° westlich von β Com im Sternbild Haar der Berenike. Das Zentrum des Haufens ist circa 300 Millionen Lichtjahre von uns entfernt. Der Durchmesser des inneren Bereiches wird auf 20 MLj geschätzt.
Die beiden elliptischen Galaxien NGC 4889 und NGC 4874 bilden das Haufenzentrum. Die große Balken-Spiralgalaxie links ist NGC 4921 - sie liegt etwas näher im Vordergrund.

Die Aufnahmen habe ich am 17., 20. und 26. Mai belichtet. Das Seeing liegt im gestackten Bild im Median bei ~3.3" (FWHM ~3.74 Pixel).
Abell 1656 mit NGC 4889 und NGC 4874

Coma-Galaxienhaufen Abell 1656
im Sternbild Haar der Berenike
Wikipedia dt. /  engl.

Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
Optik: 12" f/4 auf DDM60Pro
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor

L: 33x6min.
R: 17x5min.
G: 18x4min.
B: 18x5min.
FWHM ~3.74px ≙ ~3.3" (Median)

nur wenig beschnitten - auf 70% verkleinert

↓ Daten-Verarbeitung ↓

Bildgewinnung mit Sequence (ASA):
  • Steuerung der Kamera
  • Dithering der Aufnahmen
Daten-Reduktion mit DeepSkyStacker:
  • Bilder je Kanal Median-Kappa-Sigma:
    Kappa 1.8, Wiederholung 25
  • Hintergrund-Kalibrierung rational mittel
  • Kosmetik Hot/Cold-Pixel: nein
mit Regim:
  • registrieren der Farb-Kanäle auf die Luminanz
  • automat. BV-Farb-Kalibration (auto background, on highest)
in AstroArt 4:
  • künstliche Flats je Kanal
  • Histogramm: Skalierung von Min - Max und max. log.-skaliert
  • speichern als Tiff-View
weiter in Phostoshop:
  • Gradation: mehrmals Kurven anwenden
  • Farb-Kanäle und Luminanz vereinen
  • Kontrast, Farbe und Schärfe etwas angehoben
  • vor dem Speichern mit 0.2-0.3px Gauß-weichgezeichnet


zurück zu den Bildern mit der ALCCD9

173