M 1-99 / Sh2-106, Sh2-100 und Sh2-99, Messier 74 - September 2020

Minkowski 1-99 / Sh2-106 (Schnee-Engel-Nebel) - kompaktes H-II-Gebiet im Schwan

Sharpless 106 liegt etwa 3° süd-südwestlich von γ Cyg (Sadr) im Sternbild Schwan. Das Emissionsgebiet ist etwa 2000 Lichtjahre von uns entfernt. Die bipolare Struktur des Nebels geht auf die Jets des jungen Sterns zurück. Seine Masse wird auf 15 Sonnenmassen geschätzt.

Die Hα-Aufnahmen habe ich am 7. September belichtet (Mond abnehmend bei 74% in 89° Abstand). Luminanz und Farbe folgten am 10., 11. und 15. September. Das Seeing im gestackten Bild liegt im Median bei ~2.6" (FWHM ~2.8 Pixel) - für meine Verhältnisse besser als sonst üblich. Die Nächte hatten eine miese Transparenz - vielleicht wegen der Brände in Kalifornien. Trotz der recht üppigen Belichtung konnte ich die Wolken im Hintergrund nicht so recht zum Leuchten bringen.
Sh2-106 Schnee-Engel-Nebel

Sh2-106 / Minkowski 1-99
im Sternbild Schwan
Wikipedia dt. /  engl.

Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
Optik: 12" f/4 auf DDM60Pro
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor

L: 69x6min.
Hα: 34x8min.
R: 18x5min.
G: 16x4min.
B: 23x5min.

L: 80% Luminanz und 20% Hα
R: 80% Rot und 20% Hα
FWHM ~2.8px ≙ ~2.6" (Median)

auf 70% verkleinert

Minkowski 1-99 / Sh2-106 - 150% Darstellung

Da ich die HII-Gebiete im Hintergrund nicht so gut herausarbeiten konnte, habe ich mich mal auf den Schneeengel konzentriert. Die Bilder habe ich mit Hilfe vom DeepSkyStacker mit 2x-Drizzle gestackt und in der weiteren Bearbeitung den Hintergrund weitestgehend ignoriert. Am Ende liegt die Vergrößerung bei 150% bzgl. meiner Teleskop-Kamera-Kombination.
Sh2-106 Schnee-Engel-Nebel bei 150% Vergrößerung

Sh2-106 / Minkowski 1-99
150% Darstellung

Sh2-100 (NGC 6857) und Sh2-99 - H-II-Gebiete im Schwan

Die beiden Sharpless-Objekte liegen knapp 2° südöstlich von η Cyg im Sternbild Schwan.

Die Hα-Aufnahmen habe ich am 17. September belichtet, Luminanz und Farbe folgten am 18. und 19. September (der Mond konnte nicht stören). Das Seeing im gestackten Bild liegt im Median bei ~3.14" (FWHM ~3.38 Pixel) - übliche Verhältnisse. Die Nächte hatten eine miese Transparenz - vielleicht noch wegen der Brände in Kalifornien. Auch hier ist es mir wieder nicht gelungen den Hintergrund zum Leuchten zu bringen.
Sh2-100 und Sh2-99

Sh2-100 links und Sh2-99
im Sternbild Schwan
Wikipedia

Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
Optik: 12" f/4 auf DDM60Pro
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor

L: 51x6min.
Hα: 37x8min.
R: 17x5min.
G: 17x4min.
B: 17x5min.

L: 80% Luminanz und 20% Hα
R: 80% Rot und 20% Hα
FWHM ~3.38px ≙ ~3.14" (Median)

auf 70% verkleinert

Messier 74 (NGC 628) im Sternbild Fische

M74 liegt etwa 1.3° ost-nordöstlich von η Psc im Sternbild Fische. In dieser Spiralgalaxie gab es allein in diesem Jahrhundert 3 Supernovae - ihre Entfernung wird auf 30 MLj geschätzt (mit recht großer Unsicherheit).

Die Aufnahmen habe ich über 5 Nächte vom 17. - 21. September belichtet. Der Mond hatte zwar keinen Einfluss - dafür war das Wetter weniger kooperativ. Das Seeing im gestackten Bild liegt im Median bei ~2.88" (FWHM ~3.07 Pixel). Die schwachen Ausläufer der Galaxie konnte ich nicht so recht herausarbeiten.
M74 und Sh2-99

M74 (NGC 628)
im Sternbild Fische
Wikipedia dt. /  engl.

Kamera: ALCCD-QHY 9 bei -20°C
Optik: 12" f/4 auf DDM60Pro
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor

L: 46x6min.
R: 17x5min.
G: 17x4min.
B: 17x5min.

FWHM ~3.07px ≙ ~2.88" (Median)

auf 70% verkleinert

↓ Daten-Verarbeitung ↓

Bildgewinnung mit Sequence (ASA):
  • Steuerung der Kamera
  • Dithering der Aufnahmen
Daten-Reduktion mit DeepSkyStacker:
  • Bilder je Kanal Median-Kappa-Sigma:
    Kappa 1.8, Wiederholung 25
  • Hintergrund-Kalibrierung rational mittel
  • Kosmetik Hot/Cold-Pixel: nein
mit Regim:
  • registrieren der Farb-Kanäle auf die Luminanz
  • automat. BV-Farb-Kalibration (auto background, on highest)
in AstroArt 4:
  • künstliche Flats je Kanal
  • Histogramm: Skalierung von Min - Max und max. log.-skaliert
  • speichern als Tiff-View
weiter in Phostoshop:
  • Gradation: mehrmals Kurven anwenden
  • Farb-Kanäle und Luminanz vereinen
  • Kontrast, Farbe und Schärfe etwas angehoben
  • vor dem Speichern mit 0.2-0.3px Gauß-weichgezeichnet


zurück zu den Bildern mit der ALCCD9

175