Bilder August 2015


Erste Versuche mit der Atik 383L+ Color ...
Im Vergleich zu einer Canon Eos 1000Da hat die Atik-Kamera durch ihre Kühlung ein schöneres Rauschverhalten. Allerdings gestaltete sich die Einstellung der Farbkanäle recht schwierig - richtig zufrieden bin ich mit der Farbe noch nicht. Die Nachführung hatte in Rektaszension ihre Probleme - so haben die Sterne bei der Korrektur der Nachführfehler "schwarze Ohren" bekommen. Am Morgen danach habe ich dann die Flats vergessen. Ich habe dann mit Kunstflats korrigiert, die natürlich nicht so ganz passten.

↓ Daten-Verarbeitung ↓

Die Daten-Reduktion habe ich DeepSkyStacker überlassen:
  • de-bayer mit GBRG - sehr grün (Lichtverschmutzung?)
  • AHD
  • je einmal auf Komet bzw. Sterne registriert
  • Bilder median-kappa-sigma-kombiniert: Kappa=2 Wiederholung=3
  • Kosmetik der Hot-Pixel auf 1 Pixel bei 99%
  • Kosmetik der Cold-Pixel auf 1 Pixel bei 33%
in AstroArt 4:
  • FTS-Bild vertikal und horizontal gespiegelt und mit 65000 multipliziert
  • künstliches Flat je Kanal
  • Histogramm: Skalierung von Min - Max und max. log.-skaliert
  • speichern als Tiff-View
weiter in Phostoshop:
  • Gradation: mehrmals Kurven anwenden
  • Kontrast, Farbe und Schärfe etwas angehoben
  • vor dem Speichern mit 0.2-0.3px Gauß-weichgezeichnet
Kokon-Nebel (IC 5146 oder Sh2-125)
Emissions- und Reflexiosnebel im Sternbild Schwan
mit der Dunkelwolke Barnard 168
Wikipedia dt. /  engl.

Atik 383L+ Color
29x5min. bei -10°C belichtet
Filter: ohne
Gerät: 8" f/4 Newton + ASA 2" Korrektor/Reducer mit 45mm-Spacer
nur beschnitten

M13 (NGC 6205)
Kugelsternhaufen im Sternbild Herkules
links oberhalb NGC 6207
Wikipedia dt. /  engl.

Atik 383L+ Color
25x5min. bei -10°C belichtet
Filter: ohne
Gerät: 8" f/4 Newton + ASA 2" Korrektor/Reducer mit 45mm-Spacer
nur beschnitten



zurück zu den Bildern mit der Atik 383L+ Color

2708