Bilder Februar 2018 - Teil 3


Die Spiralgalaxie NGC 2805 ist eine mit geringer Flächenhelligkeit in der Großen Bärin. Wir sehen sie in Aufsicht (face-on).
NGC 2820 (links oben) bildet einen schönen Kontrast als superdünne Galaxie in Kantenlage (edge-on). Am westlichen Ende von NGC 2820 liegt noch die wesentlich kleinere Galaxie NGC 2820A. Noch ein Stück westlich ist dann NGC 2814 zu sehen.
Die Gruppe ist etwa 70 Millionen Lichtjahre von uns entfernt - NGC 2805 etwa 76 Mio. Lj.
Die Gruppe habe ich in der zweiten Nachthälfte vom 23. Februar abgelichtet. Anfangs hat noch der halb-volle Mond gestört. Vor der Kamera war der Idas-Filter, da ich in der ersten Nachthälfte NGC 2023 in der Lichtglocke von Leipzig aufnehmen wollte.

NGC 2681 ist eine linsenförmige (lentikuläre) Galaxie in der Großen Bärin. Eine lentikuläre Galaxie ist ein Zwischentyp zwischen Spiral- und elliptischen Galaxien. Außerdem hat sie einen aktiven Kern - wird also zu den Seyfert-Galaxien gezählt. Wir sehen sie in Aufsicht (face-on) aus einer Entfernung von etwa 51 Mio. Lj. NGC 2681 hat möglicherweise 3 Balken.
Die elliptische Galaxie NGC 2693 liegt östlich von NGC 2681 - nur viel weiter von uns entfernt. Die Entfernung von ~210 Mio. Lj. ist mit einer größeren Unsicherheit behaftet - ~55 Mio. Lj.
Die Galaxien habe ich in der zweiten Nachthälfte vom 24. Februar abgelichtet. Anfangs hat noch der halb-volle Mond gestört. Vor der Kamera war wieder der Idas-Filter (wegen NGC 2023 in der Lichtglocke).

Hier mein zweiter Versuch NGC 2023 und IC 434 aus der Leipziger Lichtglocke herauszuholen. Über drei Abende hinweg (23. + 24.02. + 04.03.) habe ich dieses mal mit 8- statt 5-minütigen Einzelbelichtungen gearbeitet. Leider hat an den ersten beiden Abenden der reichlich halb volle Mond (56 - 67% in 24 - 21° Abstand) gestört. Gefiltert habe ich mit dem Idas LPS-P2 am MPCC III.
Bei meiner letzten Bearbeitung Mitte Februar konnte ich mehr Kontraste im Hintergrund herausarbeiten. Dafür gefällt mir der farbliche Eindruck nun besser.

Die Verkippung des OAZ bzw. der Kamera habe ich noch nicht in den Griff bekommen.

↓ Daten-Verarbeitung ↓

Bildgewinnung mit Maxim DL:
  • Steuerung der Kamera
  • Dithering der Aufnahmen
die Daten-Reduktion habe ich Regim überlassen:
  • Bayer-Matrix GBRG
  • color correction: auto-scaling + auto-offset
  • Bilder sigma-kombiniert: Kappa=2
  • automat. BV-Farb-Kalibration (auto background, on highest)
in AstroArt 4:
  • FTS-Bild vertikal gespiegelt und mit 65000 multipliziert
  • künstliche Flats je Kanal
  • Histogramm: Skalierung von Min - Max und max. log.-skaliert
  • speichern als Tiff-View
weiter in Phostoshop:
  • Gradation: mehrmals Kurven anwenden
  • Farbe und Schärfe etwas angehoben
  • vor dem Speichern mit 0.2-0.3px Gauß-weichgezeichnet
NGC 2805 und NGC-2820-Gruppe
NGC 2805 unterhalb und Gruppe um NGC 2820 oberhalb
und einige weiter entfernte Galaxien im Sternbild Großen Bär
Wikipedia NGC 2805

Kamera: Atik 383LC+
Koma-Korrektor: Baader MPCC III
50x8min. bei -20°C belichtet
Filter: Idas-LPS-P2
Mond: bei 57% in 65° Abstand
Gerät: 12" f/4 auf DDM60Pro
Bild auf 50% reduziert

NGC 2681 und NGC 2693
NGC 2681 rechts und NGC 2693 links
und einige weiter entfernte Galaxien im Sternbild Großen Bär
Wikipedia NGC 2681 engl. /  NGC 2693 dt.

Kamera: Atik 383LC+
Koma-Korrektor: Baader MPCC III
47x8min. bei -20°C belichtet
Filter: Idas-LPS-P2
Mond: bei 69% in 48° Abstand
Gerät: 12" f/4 auf DDM60Pro
Bild auf 50% reduziert

NGC 2023 mit IC 434 und Pferdekopf-Nebel
Reflexionsnebel IC 435 (links) und NGC 2023 (mittig)
rechts Barnard 33 vor IC 434 im Sternbild Orion
Wikipedia NGC 2023 dt. /  engl.
Wikipedia IC 434 dt. /  engl.
Wikipedia Barnard 33 dt. /  engl.

Kamera: Atik 383LC+
Koma-Korrektor: Baader MPCC III
67x8min. bei -20°C belichtet
Filter: Idas-LPS-P2
Mond: bei 56 - 67% in 24 - 21° Abstand
Gerät: 12" f/4 auf DDM60Pro
Bild auf 50% reduziert


zurück zu den Bildern mit der Atik 383LC+

1405