Beobachtungen im April 2010 (Rauschen)


Alle Aufnahmen wurden mit der Canon EOS 300Da und dem Objektiv Pentacon 300mm/f4 bei ISO800 gemacht. Das Objektiv habe ich auf f5.6 abgeblendet. In die Kamera habe ich den 2Zoll IDAS-LPS-P2 Filter gelegt.
Die Daten-Reduktion habe ich DeepSkyStacker überlassen: in AstroArt 4: weiter in Phostoshop:

Bilder zum vergrößern anklicken
Norden rechts, Osten oben
M96 links oberhalb und M95 links unterhalb der Mitte,
oberhalb der Mitte Trio mit M105,
NGC3377 rechts oberhalb und NGC3338 rechts unterhalb der Mitte
im Löwen



11x5min. belichtet
Gerät: Pentacon 300mm bei f5.6
Bild auf 50% reduziert
rechte Hälfte Markarjan's Kette
unterhalb der Mitte M87
die Spirale links ist M90
rechts darunter dann M89
am oberen Rand links M91 und rechts M88
und diverse andere Galaxien
in der Jungfrau an der Grenze zum Haar der Berenike



31x5 und 40x6min. belichtet
Gerät: Pentacon 300mm bei f5.6
Bild auf 50% reduziert


Wie das Rauschen langsam verschwindet !

Ich habe hier 4, 16 bzw. 64 Bilder median-kombiniert (5 und 6min. belichtet).
Es ist faszinierend wie sich das Rauschen langsam herausmittelt
und immer mehr Details sichtbar werden.
Man sollte hier mal mit einer Aufnahme mit 32x10min Belichtungszeit vergleichen.
statistische Infos
1 Aufnahme
4 Aufnahmen
16 Aufnahmen
64 Aufnahmen


zurück

2113