Bilder Februar 2015


Der helle Reflexionsnebel NGC 1999 kommt bei mir nicht so recht aus den "Dunstkreisen" von Halle(Saale) heraus. So war es dann etwas knifflig mit den verschiedenen Gradienten der einzelnen Farb-Kanäle. Im Ergebnis sind dann einige Herbig-Haro-Objekte zu sehen. Wer mit mehr Brennweite arbeitet, kann die direkte Umgebung von NGC 1999 noch besser herausarbeiten.
Mit der Bearbeitung des HII-Gebietes IC 405 bin ich recht zu frieden. Vielleicht fehlt ein bischen mehr Tiefe - aber die fehlt ja meistens. Der Mond stand bei den Hα-Aufnahmen in 30° Abstand und war zu 80% beleuchtet.
Bei den Aufnahmen von M95 hatte ich mit hässlichen Gradienten zu kämpfen. So fehlte dann auch einiges an Information für die weitere Bildbearbeitung, was insbesondere bei den Ausläufern der Galaxien zu sehen ist.

↓ Daten-Verarbeitung ↓

Die Daten-Reduktion habe ich DeepSkyStacker überlassen:
  • AHD
  • Bilder median-kappa-sigma-kombiniert: Kappa=2 Wiederholung=5
  • Kosmetik der Cold-Pixel auf 1 Pixel bei 98%
in AstroArt 4:
  • FTS-Bild vertikal gespiegelt und mit 65000 multipliziert
  • künstliches Flat je Kanal
  • Histogramm: Skalierung von Min - Max und max. log.-skaliert
  • speichern als Tiff-View
weiter in Phostoshop:
  • Gradation: mehrmals Kurven anwenden
  • Kontrast, Farbe und Schärfe etwas angehoben
  • vor dem Speichern mit 0.2-0.3px Gauß-weichgezeichnet
Schlüsselloch-Nebel (NGC 1999 oder LBN 979 oder vdB 46)
Reflexionsnebel im Orion

Canos EOS 1000Da
49x8min. bei ISO 200/400 belichtet
Filter: IDAS-LPS-P2-Clip-Filter von TS
Gerät: 8" f/4 Newton + ASA 2" Korrektor/Reducer
auf 50% reduziert

IC405 (LBN 795 oder SH2-229)
vdB 34 ist der blaue Reflexionsnebel im Vordergrund
HII-Gebiet im Fuhrmann

Canos EOS 1000Da
26x8min. bei ISO 400 belichtet
Filter: IDAS-LPS-P2-Clip-Filter von TS
Gerät: 8" f/4 Newton + ASA 2" Korrektor/Reducer
auf 50% reduziert

IC405 Hα-RGB
Canos EOS 1000Da
26x8min. bei ISO 400 belichtet
Filter: IDAS-LPS-P2-Clip-Filter von TS
bzw. 25x10min. bei ISO 200 belichtet
Filter: 12nm Hα-Clip-Filter von Astronomik
Gerät: 8" f/4 Newton + ASA 2" Korrektor/Reducer
Mittel aus Rot- und Hα als neuer Rotkanal wurde zu 50% in die künstliche Luminanz reingemischt
auf 50% reduziert

links oben im UZS N3371 (N3384), M105 (N3379), N3373 (N3389)
mittig unten M96 (N3368) und rechts unten M95 (N3351)
im Löwen

Canos EOS 1000Da
28x8min. bei ISO 400 belichtet
Filter: IDAS-LPS-P2-Clip-Filter von TS
Gerät: 8" f/4 Newton + ASA 2" Korrektor/Reducer
auf 50% reduziert



zurück zu den Bildern mit der EOS 1000Da

1745